Irland Reisen

Wanderstudienreise im Westen Irlands
Grüne Wiesen, Pubs und Musik

Wenn Sie bei „Irland“ an wunderschöne Landschaften, Wellenrauschen, von Efeu berankte Ruinen, Schafe, Pubs, Torffeuer, Musik und herzliche Iren denken und all dieses einmal in Ruhe und in kleiner Gruppe erleben möchten, ist diese Reise die richtige für Sie! Die deutsche Reiseleiterin Kerstin Otto und ihr irischer Partner und Busfahrer Tom nehmen Sie auf dieser Reise mit in eine Gegend, die beide sehr gut kennen: den Westen Irlands.


Silvester in Irland
Dudelsack statt Böller

Ohne Böller und Raketen, dafür mit Dudelsack-Bands und Gesang. So feiert man Silvester auf Achill Island. Die größte Insel Irlands besticht durch ihre rauhe Schönheit: steile Klippen, an denen sich der Atlantik bricht, Sandstrände, Berge und Moore. Und durch die Herzlichkeit und die Geselligkeit der Bewohner. Ein “typischer” Tag könnte so aussehen: gemütlich frühstücken, dann für 3 – 5 Stunden die Nase in den Wind stecken und die Insel und ihre Geschichte erwandern. Vor dem Abendessen ziehen die meisten sich gern für ein Weilchen zurück. Und nach dem Abendessen… ja, dann ist Pubtime!  Was kann schöner sein, als die Abende bei Musik und Gesang ausklingen zu lassen?

Advertisements